MEERESMUSEUM Stralsund

Das MEERESMUSEUM in der Stralsunder Altstadt ist aktuell geschlossen. Voraussichtlich im Sommer 2024 eröffnet das Museum nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten.

Es wird MEER! Modernisierung des MEERESMUSEUMs

Das MEERESMUSEUM in Stralsunds Altstadt hat seit 1951 sein Domizil im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen. Es ist der älteste von vier Standorten der Stiftung Deutsches Meeresmuseum. Bis Sommer 2024 ist das Haus für eine umfangreiche Modernisierung geschlossen.

Geplant sind ein neugestalteter Eingangsbereich, raumhohe Vitrinen und originalgetreue Installationen von Meerestieren in den Ausstellungen sowie ein beeindruckendes Großaquarium mit Riff. Die Aquarien im historischen Gewölbekeller des Klosterkomplexes werden vollständig überarbeitet, sodass die Besucher*innen sich dort zukünftig wieder auf eine Reise durch die warmen Meere begeben können. Besonders beliebte Exponate wie die Lederschildkröte „Marlene“ und das berühmte Finnwalskelett sind auch nach der Modernisierung zu sehen. Die Meeresschildkröten können weiterhin in ihrem 350.000-Liter-Aquarium beim Schwimmen und Fressen beobachtet werden. Ein wichtiger Punkt bei der Neugestaltung der Ausstellungen ist die Barrierefreiheit.

Anbieter

Details auf einen Blick

MEERESMUSEUM Stralsund

Katharinenberg 14 - 20
18439 Stralsund

Telefon: +49 3831 2650210
Fax: +49 3831 2650209

info@meeresmuseum.de

Veranstaltungen

Dieser Anbieter trägt in nächster Zeit folgende Veranstaltungen aus.

„MEER in Sicht“
vom 26.05.2024 bis 30.05.2024
MEERESMUSEUM Stralsund, Katharinenberg 14 - 20, 18439 Stralsund

„MEER in Sicht“

Führung im Infopunkt MEERESMUSEUM und entlang der Baustelle zur Modernisierung des MEERESMUSEUMs.