Zum Hauptinhalt springen

Brohmer Berge & Randowtal Rundweg

Das wadenfreundliche Minigebirge

Die Bergwelt im äußersten Nordosten Deutschlands ist das Werk der letzten Eiszeit. Ihre Gletscher hinterließen stattliche Hügel, sanfte Täler und klare Seen. Beste Voraussetzungen für einen gelungenen Radurlaub.

Die Radtour durch die Brohmer Berge und dem Randowtal ist der perfekte Ausgleich zu den sonst flachen Landschaften. Die Tour erstreckt sich über 4 Etappen mit jeweils Längen von ca. 50 km.
1. - 2. Etappe
Beginnend in der historisch geprägten Stadt Pasewalk führt die erste Etappe, begleitet von einer Kastanienallee, über Strasburg nach Woldegk. Sehenswert ist der Burgwall in Rosenthal, die Stadtmauer in Strasburg und der Park in Wolfshagen, bevor es am nächsten Tag weiter am Schloss Rattey vorbei nach Friedland geht.
3. Etappe
Im Findlingsgarten von Schwichtenberg türmen sich gewaltige Schätze der Eiszeit. Sie hinterließen auch den Galgenbecker See. Dieses artenreiche Biotop steht unter UNESCO-Schutz. Durch Dörfer, Märchenwälder und Blumenwiesen führt der Weg nach Torgelow. Hier lohnt  ein Besuch in die Freilichtmuseen Ukranenland und Castrum Turglowe, die zeigen, wie das Leben in der Region zur Slawenzeit und im Mittelalter aussah.
4. Etappe
Auf dem Rückweg nach Pasewalk erhebt sich im Denkmaldorf Rothenklempenow das Schloss im Fachwerkstil. Verträumte Orte schmiegen sich an die tiefen Wälder der Ueckermünder Heide und die Randow schlängelt sich durch das urwüchsige Paradies. In ihrer Niederung schimmern der Latzigsee und der Koblentzer See.

Nebenroute 1: Länge 7 km, Strasbourg - Kreckow
Nebenroute 2: Länge 17 km, Brohm - Heinrichswalde

Auf einen Blick

  • Länge der Tour: ca. 156 km
  • Etappen: 4 Tage
  • Bahnanbindungen: Friedland, Pasewalk, Strasburg, Torgelow
  • Sehenswertes: Hospital St. Spiritus, Burgwall, Mühlenmuseum, Schloss Rattey, Burgruine, Museumsdorf, Findlingspflaste, Galgenbecker See, Freilichtmuseum Ukranenland, Mittelalterzentrum Castrum Turglowe, Denkmaldorf