Skip to main content

Ostsee Urlaub mit dem Hund

Starten Sie in Ihren Ostseeurlaub mit Hund und Katz‘! Bello und Co. wollen ebenfalls Urlaub vom Alltagsstress haben? Kein Problem. In Vorpommern gibt es viele Möglichkeiten für Sie und Ihre Vierbeiner erholsame Tage in entspannter Lage zu verbringen.

Ostseeurlaub mit Hund: Den Ferien mit Hund kommt eine immer größere Bedeutung zu. Schließlich will man die schönste Zeit des Jahres nicht ohne seinen Liebling verbringen. Besonders viel Freude im Urlaub haben Hunde und ihre Besitzer an der Ostsee! Hier kann nach Herzenslust getobt, geschwommen und das Stöckchen aus dem kühlen Nass geholt werden. Lange Strandspaziergänge und in die Ostsee-Wellen springen, das gefällt nicht nur uns Menschen, auch Hunde finden daran großen Gefallen. Mit dem Hund in den Urlaub und gemeinsam an den Strand – in vielen Orten im Ostseeland Vorpommern ist das möglich.

Vorpommern verspricht einen angenehmen und erholsamen Urlaub für Mensch und Tier. Zahlreiche Wanderwege, Wiesen und Wälder bieten ideale Voraussetzungen für Ihren Urlaub mit Hund. Zusätzlich gibt es viele Möglichkeiten, Ihrem Hund die herrlichen feinkörnigen Sandstrände Vorpommerns nicht vorenthalten zu müssen. So verbringen Sie mit Ihrem Hund erholsame und abwechslungsreiche Ferien. Gerade im Urlaub haben Sie endlich einmal ausreichend Zeit mit Ihrem Vierbeiner herumzutollen, spazieren zu gehen, Rad zu fahren oder zu schwimmen. Ein ganz besonderes Erlebnis für Mensch und Tier.

Wir geben Ihnen Tipps, wo Sie die schönsten Hundestrände ausfindig machen, an denen Sie eingeladen sind, die gemeinsame Urlaubszeit mit Ihrem Hund zu genießen. Ihr Vierbeiner kann an diesen extra gekennzeichneten Strandabschnitten der Ostsee ungestört spielen, toben, baden und neue tierische Freundschaften knüpfen. Zusätzlich finden Sie hier eine Reihe von Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Hotels und Pensionen an der Ostsee, die sich auf Sie und Ihren Hund freuen.

 

Urlaub buchen

hier finden Sie eine Unterkunft
Urlaub mit Hund

Hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit Bestpreisgarantie

Ferien mit Hund in einer Gutsanlage

Wandern, Reiten und Radeln im schönen Landgrabental.  

Hundestrände in Vorpommern

Urlaub an der Ostsee-Küste für Hund und Mensch

Ferien mit dem Hund in der Hansestadt Greifswald

Unterwegs in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Greifswald - Eldena
Greifswald - Eldena

Ferien mit den Hund

Ferien in Greifswald - Eldena und Ihr Hund ist ebenfalls herzlich willkommen.

Ferien im Naturschutzgebiet Peenetal

Die nahe gelegene Peene und der Kosenowsee laden Sie zu erholsamen Stunden ein. 

Der Urlaub mit Hund sollte gut geplant und vorbereitet werden. Damit einer unvergesslichen Reise mit Ihrem tierischen besten Freund nichts im Wege steht, finden Sie hier Tipps rund um das Thema „Ferien mit Hund“: 

  • Planen Sie nach Möglichkeit keine allzu lange Anfahrt ein. Bereits fünf bis sechs Stunden im Auto sind für Hunde sehr anstrengend. Lieber zwischendurch mal eine Pause machen, frische Luft schnappen und dem Hund ein wenig Bewegung gönnen. Achten Sie auch auf die richtige Sicherung Ihres Lieblings: Sitzt der Vierbeiner auf der Rückbank, sollte er mit einem Sicherheitsgurt gesichert sein. Noch besser eignet sich der Transport im Kofferraum mit Gitter oder Box. Damit dem Hund nicht langweilig wird, gehören auch Spielzeug oder ein Kauknochen ins Reisegepäck.
  • So wie Sie für sich selbst den Koffer packen, braucht auch Ihr Hund sein eigenes Gepäck für den Urlaub. Dazu gehören das eigene Körbchen, seine Decke oder Kissen, gewohntes Hundefutter und Lieblingsspielzeug sowie eine Hundereiseapotheke. Das Fress- und Wassernapf sollte natürlich auch nicht vergessen werden. So fühlt sich Ihr Liebling bald wie zuhause.
  • Im Urlaubsort angekommen, sollte Ihr Hund die Möglichkeit haben sich langsam mit der neuen Umgebung vertraut machen zu können. Vielleicht hat er noch nie die Ostsee gesehen und sollte behutsam an das neue Element der Küste herangeführt werden. In den ersten Tagen empfiehlt es sich den Hund bei den Spaziergängen angeleint zu lassen, bis er sicher an die Veränderung gewöhnt hat.
  • Besonders im Sommer gilt des Ihren Liebling vor Sonne und Hitze zu schützen. Im Urlaub werden Sie viel mit Ihrem Hund unterwegs sein. Nehmen Sie daher ausreichend Trinkwasser mit – das salzhaltige Ostseewasser ist zum Durst löschen völlig ungeeignet. Das Salz vergrößert den Flüssigkeitsverlust nur noch. Vor allem dunkle Hunde können in der Sonne schnell  überhitzen. Geht der Hund zwischendurch immer wieder in die Ostsee ist das eine tolle Abkühlung. Für Schwimmmuffel empfiehlt sich eine Strandmuschel oder ein Zelt als Sonnenschutz. Manche Hunde graben sich Kuhlen in den Sand, um sich zu kühlen. Macht Ihr Hund das nicht, können Sie ihm auch dabei helfen angenehme Abkühlung zu schaffen.
  • Achten Sie während des Urlaubs darauf möglichst den gewohnten Tagesrhythmus beizubehalten, um Ihrem Hund Stress zu ersparen.
  • Sie machen mit Ihrem Hund Urlaub an der Ostsee? Dann sollten Sie beim Strandbesuch mit Ihrem Liebling ein paar Hinweise beachten, um die Ferien unkompliziert genießen zu können: Außerhalb der Saison sind die Vorschriften in vielen Orten soweit gelockert, dass Sie die kilometerlangen Strände gemeinsam mit Ihrem Hund genießen können. In der Saison bieten spezielle Hundestrände an der Ostseeküste zwei- und vierbeinigen Urlaubsgästen ein ganz besonderes Strandvergnügen.  Eine Auswahl der schönsten Hundestrände Vorpommerns haben wir für Sie zusammengestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Toben.