Eldenaer Jazz Evenings

Die Eldenaer Klosterruine bildet seit 30 Jahren die eindrucksvolle Kulisse für die Jazz Evenings in Greifswald. 1981 von einigen Studenten gegründet, entwickelte sich das Festival mit seiner anfänglichen Orientierung auf improvisierte Musik zu einem bedeutenden Jazzereignis.

Jazz – spontan, kommunikativ, vielfältig – ist immer ein Experiment. Im Spannungsfeld zwischen der Reflexion des eigenen Genres und der Reaktion auf andere Impulse entwickeln Jazz-Musiker immer wieder neue und überraschende Klänge. Als wir die sechs Bands, die uns in diesem Jahr besuchen werden, zusammenstellten, fragten wir uns, was diese Musiker verbindet: Alle experimentieren in verschiedene Richtungen mit unterschiedlichen musikalischen Stilen. Aber genau hier liegt das Verbindende: In der spielerischen und spielfreudigen Auseinandersetzung mit anderen Genres, in der eigenen Weiterentwicklung und in der überraschenden Erkenntnis, was funktioniert und was nicht. Ein wenig wie unser Festival also – Jazz in einer alten Klosterruine! Wir freuen uns also in diesem Jahr auf sechs Bands, die alle auf ihre jeweilige Weise mit dem Jazz und den Grenzen des Genres spielen und ausprobieren, was geht.

Am Freitag, dem 6. Juli, sind wir gespannt auf Peuker8, Mammal Hands und Nils Wogram mit der NDR Bigband.

Am Samstag, dem 7. Juli, erwarten wir Never Complete, Edi Nulz und Three Fall & Melane.

Seit 1991 findet das Festival immer Anfang Juli und in Kooperation mit dem NDR und mit Unterstützung des Landes Mecklenburg-Vorpommern statt.

Veranstaltungsort

Klosterruine Eldena
Wolgaster Landstraße 41
17493 Greifswald
Telefon: 03834 85362101
kultur@greifswald.de
http://www.greifswald.de/klosterruine

Anbieter

Kulturamt der Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Goethestraße 2a
17489 Greifswald
http://www.greifswald.de

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 06.07.2018 bis 07.07.2018
Veranstaltungskategorie
Jazz & Chanson
Die nächsten Termine
  • Freitag, 06.07.2018 , 20:00 Uhr
  • Samstag, 07.07.2018 , 20:00 Uhr