Segelschulschiff Greif

Erleben Sie die historische Schonerbrigg auf einer Tagesfahrt oder einem mehrtägigen Ostseetörn auf den Spuren der Hanse!

Der stählerne Zweimaster mit den charakteristischen Rahsegeln wurde 1951 auf der Warnow-Werft in Warnemünde gebaut und unter dem Namen „Wilhelm Pieck“ in Dienst gestellt. Bis 1990 war es das Flaggschiff der GST-Marineschule in Greifswald-Wieck und führte Ausbildungsfahrten für junge Seeleute durch. 
Nach der politischen Wende wurde das Schiff komplett überholt und umgebaut. Eigner und Betreiber ist seitdem das Seesportzentrum Greif, ein Eigenbetrieb der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. 
Unter dem Namen „GREIF“ segelt es als ziviles Segelschulschiff mit ehrenamtlichen und zahlenden Mitseglern und steuert von April bis Oktober die schönsten Häfen in Nord- und Ostsee an: Ystad, Kopenhagen, Klaipeda, Danzig und weitere Orte stehen jedes Jahr auf dem Törnplan.
Eine Segelfläche von 570 m² Segelfläche, verteilt auf 15 Segel, erlaubt eine Geschwindigkeit von bis zu 14 Knoten. Das Schiff ist nach den neuesten Sicherheitsvorschriften ausgerüstet und hat den Fahrterlaubnisschein als Segelschulschiff. Es wird von einer professionellen Stammbesatzung und ehrenamtlichen Mannschaftsmitgliedern aus dem Förderverein "Rahsegler GREIF e.V.“ gemeinsam gesegelt.
Wer ein besonderes Erlebnis sucht, ist auf der „GREIF“ richtig. Übrigens geht das auch ganz ohne Vorkenntnisse: Unsere erfahrenen Mannschaftsmitglieder führen neue Mitsegler Schritt für Schritt in die traditionelle Seemannschaft ein. 
Willkommen an Bord!

Hier finden Sie uns

Anbieter

Details auf einen Blick

Segelschulschiff Greif

Am Hafen 3
17493 Greifswald

Telefon: 03834 841424
Fax: 03834 841423

kontakt@seesportzentrum.de