Segel- und Yachthafen Greifswald-Wieck

Der Segel- und Yachthafen Greifswald-Wieck bietet Liegeplätze für Segel- und Fahrgastschiffe.

An der Mündung des Rycks in die Dänische Wieck befindet sich der ehemalige Fischerort Wieck, der über einen Segler- und Yachthafen mit Liegeplätzen für Segel- und Fahrgastschiffe verfügt. Das Hafenamt und eine Pension für Gastlieger befinden sich direkt am Nordufer des Rycks. Historisches Wahrzeichen ist die hölzerne Klappbrücke, die 1887 erbaut wurde und die Greifswalder Ortsteile Wieck und Eldena miteinander verbindet. 
Liegeplätze:
Freie Liegeplätze für Gäste befinden sich am Nord- und Südufer des Ryck bei diversen Yacht- und Segelclubs und sind mit grünen Tafeln markiert und können benutzt werden. Für größere Schiffe, die eine Voranmeldung benötigen, stehen auch Plätze längsseits an der Pier vor dem Hafenamt an der Nord- und vor dem MaJuWi an der Südseite zur Verfügung. Diese Liegeplätze werden vom Hafenmeister zugewiesen. Sanitäre Einrichtungen incl. Duschen finden Gäste in der Pension „Schipp In“ neben dem Hafenamt. An allen Liegeplätzen kann Landstrom bezogen werden. Eine Anlage zum Abpumpen von Bilgen- und Schmutzwasser ist ebenso gegeben, wie eine Anlage um Frischwasser zu bunkern.

Eine ca. 190 Meter lange Pier auf der nördlichen Seite des Ryck, gleich hinter der Mole, ist Fahrgastschiffen vorbehalten.

Anbieter

Details auf einen Blick

Segel- und Yachthafen Greifswald-Wieck

Am Hafen 4
17493 Greifswald

Telefon: 03834 85362933

hafenamt@greifswald.de