Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein

Das Atelier Otto Niemeyer-Holstein zählt zu den besonderen Anziehungspunkten der Insel Usedom: ein Refugium in dem sich Kunst und Natur unmittelbar begegnen.

Das Anwesen, dessen eigenwillige Architektur mit der Anlage des Gartens und seinen Skulpturen bereits in sich selbst als Kunstwerk erscheint, erinnert an den bedeutenden Maler der deutschen Ostseeküste: Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984). Ehemalige Wohn- und Arbeitsstätte des Malers. Seit 1933 wurde das Anwesen durch den Künstler aufgebaut.

Der Skulpturengarten beherbergt über 200 Pflanzen und Gewächse, 31 Plastiken und Skulpturen befreundeter Künstler sowie Teile eines über 200 Jahre alten Schiffswracks. Begegnungsstätte und Gedenkatelier mit einem Ausstellungsneubau in der Nähe des Ateliers. Wohnhaus und Atelier können nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden: um 11:00, 12:00 und 14:00, im Sommer auch 15.00 Uhr.

Anbieter

Details auf einen Blick

Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein

B111, Lüttenort 1
17459 Koserow

Veranstaltungen

Dieser Anbieter trägt in nächster Zeit folgende Veranstaltungen aus.

Abgesagt - Galeriekonzert mit Tobias Morgenstern
am 07.08.2020
Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein, B111, Lüttenort 1, 17459 Koserow

Abgesagt - Galeriekonzert mit Tobias Morgenstern

Abgesagt - Galeriekonzert mit Tobias Morgenstern
Galeriegespräch mit Ricarda Horn
am 04.09.2020
Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein, B111, Lüttenort 1, 17459 Koserow

Galeriegespräch mit Ricarda Horn

Galeriegespräch mit Ricarda Horn
Abgesagt - Atelierfest XII. Internationales Pleinair
am 12.09.2020
Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein, B111, Lüttenort 1, 17459 Koserow

Abgesagt - Atelierfest XII. Internationales Pleinair

Abgesagt - Atelierfest XII. Internationales Pleinair
Ausstellungseröfnung "Otto Niemeyer-Holsteins Besuch bei HAP Grieshaber"
am 16.10.2020
Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein, B111, Lüttenort 1, 17459 Koserow

Ausstellungseröfnung "Otto Niemeyer-Holsteins Besuch bei HAP Grieshaber"

Ausstellungseröfnung "Otto Niemeyer-Holsteins Besuch bei HAP Grieshaber"