Vortrag: Der Croy-Teppich

Philipp I. (1515-1560) musste durch den plötzlichen Tod seines Vaters Georg I. bereits mit 16 Jahren Regierungsverantwortung übernehmen.

Philipp I. (1515-1560) musste durch den plötzlichen Tod seines Vaters Georg I. bereits mit 16 Jahren Regierungsverantwortung übernehmen. Er wurde ein großer Förderer der Kunst und Wissenschaft. Mit seinem Namen verbunden sind Renaissance und Reformation in Pommern. Der Croy-Teppich ist ein einzigartiges Bekenntnis dieser Art. Geheimnisvoll scheint er bis in unsere Gegenwart zu wirken und lässt den Betrachter ahnen, wie viele Bedeutungsebenen in dem monumentalen Kunstwerk miteinander verwoben sind: Reformation, Familiengeschichte und Landespolitik. Referent: Dr. Joachim Krüger, Wusterhusen

Veranstaltungsort

Museum "Kaffeemühle"
Rathausplatz 6
17438 Wolgast
Telefon: +49 3836 203041
http://www.museum.wolgast.de/einrichtungen/kaffeemuehle.html

Anbieter

Förderverein St. Petri Wolgast e. V.
Kirchplatz
17438 Wolgast

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 28.09.2017
Veranstaltungskategorie
Vortrag & Wissenschaft