Skip to main content

Vorpommern im Zeichen der Romantik

Vorpommern gilt als Wirkungsstätte und Inspirationsquelle von Caspar David Friedrich und seinen Künstler-Freunden, die die Region am Greifswalder Bodden zur Heimat der Romantik machten.

Es war das ganz besondere Licht, das die Wiesen bei Greifswald, die traditionellen Segelboote im Hafen, das bunte Treiben auf dem Markplatz und die Klosterruine Eldena umhüllte und viele Künstler, allen voran Caspar David Friedrich, faszinierte und Vorpommern zu einem Wallfahrtsort der Romantiker machte.

Der 1774 in Greifswald geborene Caspar David Friedrich gilt als bedeutendster Maler und Zeichner der deutschen Frühromantik und kehrte immer wieder in seine Heimat an die Küste des Greifswalder Boddens zurück. Die norddeutsche Landschaft prägte Friedrichs Persönlichkeit sowie seine Malerei nachhaltig und ließ ihn zum Wegbereiter einer neuen Kunst- und Landschaftsauffassung werden.

Verschiedene Stationen in und um Greifswald, die ihm als Inspirationsquelle und Motivvorlage dienten, können heute zu Fuß oder mit dem Fahrrad entlang des Caspar-David-Friedrich-Bildweges erkundet werden. Zudem lockt Ein Tag mit Caspar David Friedrich, der zu Ehren des berühmtesten Sohnes der Hanse- und Universitätsstadt Greifswald in ebendieser jährlich gefeiert wird, nach Vorpommern. Auch die Städte Neubrandenburg als Heimatort seiner Familienangehörigen und Stralsund, dem Ausgangspunkt seiner zahlreichen Rügen-Reisen wurden gleichermaßen durch seine Zeichnungen verewigt. Auf heimatliche Hochzeitsreise mit seiner Frau Caroline entstand vor 200 Jahren auch das berühmte Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ – zwei bedeutende Ereignisse, die im Rahmen des Jubiläumsjahres 2018 zelebriert und gewürdigt werden. Einige Weggefährten und Freunde Friedrichs wie der Wolgaster Philipp Otto Runge, der als vielseitigster Maler des 19. Jahrhunderts in die Geschichte einging, oder Friedrich August von Klinkowström, dem das Schloss Ludwigsburg seine künstlerische Gestaltung zu verdanken hat, prägten ebenfalls die Epoche der Romantik in Vorpommern. Mehr über die bekanntesten Vertreter, deren Lebensstationen und Wirkungsorte gibt es auf der neuen Route der Norddeutschen Romantik zu erfahren.

Urlaub Buchen

hier finden Sie eine Unterkunft
Route der Norddeutschen Romantik

Auf Zeitenreise durch die Romantik verbinden Sie Kultur- und Naturerlebnisse auf einer abwechslungsreichen Themenradroute entlang der Küste. 

5 Tage voller Romantik

Begeben Sie sich auf Spurensuche im einstigen Zentrum der deutschen Romantik während einer Reise zwischen verträumten Landschaften und romantischen Unterkünften. 

natürlich romantisch

Weitere Informationen zur Romantik in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier!

Auf den Spuren von Caspar David Friedrich und Co.

Caspar-David-Friedrich-Bildweg

Rad- und Wanderweg in und um Greifswald mit Stationen seines Lebens und Schaffens.

Erfahren Sie mehr über die Stationen von Carolines und Caspar David Friedrichs Hochzeitsreise von 1818.

Orte der Romantik

Auf den Spuren der Romantik

mappin

Caspar-David-Friedrich-Zentrum

Das Caspar-David-Friedrich-Zentrum, 2004 in der historischen Seifensiederei eröffnet und 2011 auf das gesamte ehemalige Wohn- und Geschäftshaus der Familie Friedrich erweitert, erinnert an den großen Maler und größten Sohn der Stadt Greifswald. Es ist zugleich Ausstellungs-, Dokumentations- und Forschungsstätte.
Das Caspar-David-Friedrich-Zentrum in Greifswald, der Geburtsstadt des romantischen Malers, bietet zahlreiche Informationen zum berühmten Sohn der Stadt (1774-1840), zu seiner Familie und Heimatregion, zum Werk und zur Romantik. In den originalen...

Veranstaltungen

vom 16.12.2017 bis 16.12.2017

Führung durch das Caspar-David-Friedrich-Zentrum mit kleinem pommersch-weihnachtlichem Kaffeegenuss

Ein Einblick gewährt diese Führung durch das Caspar-David-Friedrich-Zentrum rund um das Thema Weihnachten und den berühmtesten Künstler Greifswalds. Im Anschluss gibt es Nappkauken mit Kaffee und Tee im Familienkabinett. 
vom 16.12.2017 bis 16.12.2017

Offene Friedrichsche Kerzenwerkstatt: Wachsanhänger für den Tannenbaum und weihnachtliche Lichttüten

Die Wachsmotive werden aus weihnachtlichen Formen gegossen und heben sich von den herkömmlichen Dekorationsartikeln durch ihre Farbe und individuellen Motiven hervor. Mit den Lichttüten kann jedes Zuhause in glanzvolles weihnachtliches Licht gehüllt...
vom 21.12.2017 bis 21.12.2017

Ferienwerkstatt: Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker

Unsere fleißigen Wichtel greifen euch unter die Arme. In unserem Workshop können in kreativer Arbeit auf den letzten Drücker kleine Geschenke - Kerzen, Wachsanhänger, weihnachtliche Seifen oder Naturkosmetik - entstehen. So muss niemand am...
mappin

Klosterruine Eldena

Die Klosterruine mit der Parkanlage ist ein beliebtes Ausflugsziel der Greifswalder und ihrer Gäste. Die Klosterruine ist gleichzeitig der Start- und Zielpunkt zum Themenradweg "Route der Norddeutschen Romantik", die Stationen und Leben der Norddeutschen Romantiker Vorpommerns
Die Ruinen der Klosteranlage befinden sich in Greifswald, im Ortsteil Eldena. Das ehemaliges Zisterzienserkloster wurde im Jahre 1199 erbaut. Zu Gründungszeiten hieß das Kloster "Hilda" nach der damaligen Ortschaft. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das...

Veranstaltungen

vom 09.06.2018 bis 10.06.2018

5. Eldenaer Klostermarkt

2017 kamen 8 - 10 Tausend Besucher zum Klostermarkt. Der Termin für 2018 wurde bestätigt: 9. & 10. Juni 2018.Programminfos für 2018 folgen ab dem Frühjahr bzw. werden auf www.greifswald.de/klostermarkt veröffentlichtMitte Juni öffnet die vor wenigen...
mappin

Museumshafen Greifswald

Gaffelketsch und Schoner, Seequatze und Rammschiff, Kreuzer und Kragejolle - etwa 45 alte Schiffe prägen das Bild des Museumshafens in Greifswald, der 1991 nach dem Vorbild der Museumshäfen in Flensburg und Hamburg gegründet wurde. Damit reagierten die Hansestädter auf das gestiegene Interesse an historischen Schiffen und traditioneller Seemannschaft.
Als Teil des alten Stadthafens erstreckt sich der Museumshafen von der Steinbecker Brücke bis hin zum alten Getreidespeicher und prägt das maritime Flair der Hansestadt. Das älteste Schiff, das Besucher im Museumshafen bewundern können, ist das...
mappin

Museum Runge-Haus

Das Museum Runge-Haus ist das Geburtshaus der Malers und Romantikers Philipp Otto Runge. Der Maler und Romantiker Philipp Otto Runge (1777-1810) gilt neben Caspar David Friedrich als einer der bedeutendsten Maler und Grafiker der deutschen Romantik.
 Die Bilder Philipp August Runges findet man in der Hamburger Kunsthalle, in seinem Geburtshaus in Wolgast wird sein Lebensweg dargestellt. Neben der Malerei leistete Runge einen entscheidenden Beitrag zur dreidimensionalen Farbenlehre, gestaltete...
mappin

Schloss- und Gutshofanlage Ludwigsburg

Das Renaissanceschloss Ludwigsburg wurde 1577 - 1592 als Witwensitz für Hedwig Sophie von Pommern-Wolgast errichtet. Nach ihrem Tod 1631 wechselte das Schloss mehrfach den Besitzer, bis es 1810 an den Greifswalder Kaufmann Weissenborn veräußert wurde. 1776 übernahm das Gut und Schloss Obristleutnant Friedrich Ernst Sebastian von Klinkowström. Sein Sohn Friedrich August von Klinkowström wurde hier am 31. August 1778 als zweites von elf Kindern geboren. In der heilig-Kreuz-Kirche Kemnitz besteht ein Taufbucheintrag hierzu.
Nach der Enteignung 1945 verfiel das Anwesen durch mangelnde Instandhaltung zusehends. Seit 1998 bemüht sich der Förderverein "Schloss- und Gutshofanlage Ludwigsburg e. V". in Zusammenarbeit mit der Familie Weissenborn um den Wiederaufbau der...
mappin

Stadthafen Wolgast

Der Stadthafen Wolgast verbreitet ein eindrucksvolles maritimes Flair. Fahrgastschiffe starten zu Ausflügen ins Achterwasser und zum Greifswalder Bodden. Das Segelschiff "Weiße Düne" lädt Gäste zur Fahrt ein. Ein sensationeller Blick zur Petrikirche und Stadtzentrum bietet sich dem Betrachter. Die imposante Klapp-Brücke zur Insel Usedom und die Peenewerft prägen die Stadt am Peenestrom.
Der Stadthafen Wolgast ist der Abfahrtsort für die klassischen Hafenrundfahrten, Schiffsfahrten auf dem Achterwasser oder dem Peene-Strom. Hier liegen auch die Freizeitkapitäne mit ihren Hausbooten und Segelyachten. Bei ca. 100 Anläufen pro Jahr...
mappin

Seebad Lubmin

Das Seebad Lubmin mit seiner 350 m langen Seebrücke, einem weiten kinderfreundlichen Sandstrand und malerischen, urigen Kiefernwäldern bietet Ruhe und Natur sowie ideale Bedingungen für einen Familienurlaub.Lubmin ist eine Station des Themenradweges "Route der Norddeutschen Romantik".
Lubmin ist als Urlaubs- und Reiseziel nicht nur im Sommer ein echter Geheimtipp. Ein fünf Kilometer langer Badestrand mit festem, feinkörnigem Sand und flachem Wasser bietet ideale Voraussetzungen für einen Urlaub mit kleinen Kindern und Familie. Der...
mappin

Naturstrand Ludwigsburg

Der Strand in Ludwigsburg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber und Einheimische der Umgebung. An heißen Sommertagen findet man ein schattiges Plätzchen unter den Kiefern des Küstenwaldes und eine kleine rustikale Gaststätte bietet ein solides Angebot von Speisen und Getränken. Sehr zu empfehlen ist der selbstgebackenen Kuchen.Für Kite- und Surfbegeisterte bietet der Strand und das flache Wasser der Dänischen Wiek und des Greifswalder Boddens die beste Bedingungen.
Der Strand liegt ca. 3 Kilometer außerhalb des Ortes, direkt an der Dänischen Wieck. Mit dem Fahrrad ideal zu erreichen über eine verkehrsberuhigte Straße. Der Ostseeküsten Radweg führt hier entlang. Der bewachte Parkplatz kostet zwei Euro pro Tag.De...
mappin

Wrangelsburg

Das heutige Herrenhaus in Wrangelsburg wurde um 1880 errichtet. Es befindet sich in idyllischer Lage, mit einem Landschaftspark direkt am Schlosssee. Von hier aus führen romantische Wanderwege in den Wald.
Bereits 1652 ließ Carl Gustav Wrangel, nach dessen Familie der Ort benannt wurde, auf dem Fundament eines im Dreißigjährigen Krieg zerstörten Schlosses ein neues Gebäude errichten, in welchem er zeitweise residierte. Dieses neue Barockschloss wurde...
mappin

Hafeninsel Stralsund

An der Fährbrücke , 18439 Stralsund
Die Hafeninsel Stralsund liegt direkt am Strelasund.