Skip to main content

Vorpommern: Sonnige Aussichten

Wenn Engel reisen, lacht der Himmel ... oder wie heißt das schöne Sprichwort noch? Auf jeden Fall reisen Sie nach Vorpommern mit Sonnenschein im Gepäck.

Wer kennt den augenzwinkernden Spruch nicht noch aus dem Sportunterricht: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Und das gilt im Norden mehr als anderswo – gerade in den Küstenregionen Vorpommerns kann einem der Wind schon mal kräftig um die Nase wehen. Also schlüpfen Sie in wetterfeste Kleidung und trotzen Sie dem frischen Seewind im Frühjahr und im Herbst. In den Sommermonaten können Sie dann entspannt die hohen Temperaturen und den Sonnenschein an den Stränden Vorpommerns oder bei einem Eis an idyllischen Fischerhäfen genießen. Immerhin ist Vorpommern die sonnenreichste Region der Bundesrepublik und davor weichen auch Wind und Wolken regelmäßig beeindruckt zurück.

Nirgendwo in Deutschland hat in den Sommermonaten zwischen Juni und August 2014 die Sonne so häufig geschienen wie an der Ostseeküste. Laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes strahlte die Sonne im Nordosten durchschnittlich 720 Stunden, womit Mecklenburg Vorpommern, das beliebteste Sommerreiseziel der Deutschen, erneut das sonnenreichste Bundesland war.

Vor zwei Jahren hat der Deutsche Wetterdienst eine Übersicht zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands der vergangenen 30 Jahre veröffentlicht: Auch hierbei liegt ein Ort in Mecklenburg-Vorpommern mit einer durchschnittlichen jährlichen Sonnenscheindauer von 1.917 Stunden vorn: Zinnowitz auf der Insel Usedom!

Urlaub buchen

hier finden Sie eine Unterkunft