Skip to main content

Europäische Backsteingotik

Ein wenig Kultur während des Ostseeurlaubs? Die architektonischen Zeugen der Hansezeit geben der Kulturlandschaft im Ostseeland bis heute ihr besonderes und spannendes Gesicht.

Stadtmauern, Marktplätze mit stolzen Giebelhäusern und vor allem imposante Kirchen und Klöster der Backsteingotik lassen den Geist erahnen, der die Hansezeit getragen hat. Ist sie heute nur noch in imposanten Ruinen oder einzelnen erhaltenen Zeitzeugen erkennbar, ist der rote Backstein doch immer noch ein Markenzeichen des Landes. Dieses belegen gewaltige Stadtkirchen, Rathäuser und Stadttore  in Greifswald, Neubrandenburg, Rostock, Stralsund und Wismar und auch die rund 30 ehemaligen Klöster des Landes Vorpommern.

Die europäische Backsteingotik ist eng an die Geschichte der nordwest- und nordosteuropäischen Staaten zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert und der Entstehung der Hanse geknüpft. Die wirtschaftlichen Beziehungen der Ostseeländer mit den westeuropäischen Ländern führten zu einem Austausch kultureller Entwicklungen. Gerade in den Küstenländern um die Ostsee war die Backsteinarchitektur sehr beliebt. Im 14. Jahrhundert entwickelte sich ein üppiger Schmuckstil, der besonders die Giebelflächen der Backsteinbauten belebte. Die rot leuchtenden Formsteine zeugen noch heute von einer reichen und beeindruckenden Baukultur.

Gehen Sie auf Spurensuche in ganz Vorpommern und lassen sich beeindrucken von dem Mix alter Bauten in junger Umgebung!

Urlaub buchen

hier finden Sie eine Unterkunft

Backsteingotik in Vorpommern

Auf den Spuren der Hanse- und Ritterordenzeit

mappin

Dom St. Nikolai Greifswald

Der Greifswalder Dom gehört zu den schönsten Sakralbauten Norddeutschlands. Er überragt mit seinem 100 m hohen Turm die Hansestadt Greifswald. Von seiner Turmgalerie aus hat man einen eindrucksvollen Ausblick bis hin zur Insel Rügen.
Die schlanke barocke Zwiebelhaube mit zwei Laternen ersetzte 1652 den gotischen Turmhelm. 1456 wurde in St. Nikolai die Universität Greifswald eröffnet. Heute ist sie u.a. Austragungsort der Greifswalder Bachwoche. In diesem Jahr erleben Gäste vom...

Veranstaltungen

vom 13.05.2018 bis 13.05.2018

Andres Uibo

Zum Abschlusskonzert im Dom St. Nikolai wird der estnische Organist und Komponist Andres Uibo buchstäblich alle Register ziehen, wenn ein Programm mit estnischer und deutscher Orgelmusik erklingt. Andres Uibo ist ein herausragender Musiker, dessen...
vom 17.08.2018 bis 17.08.2018

Bach-Gala mit Isabelle Faust

Leitung Bernhard Forck ...
mappin

St. Spiritus - Sozio-Kulturelles Zentrum

Das Sozio-Kulturelle Zentrum bietet im historischen Ambiente eine atmosphärische Plattform für viele Veranstaltungen: Konzerte mit Live-Musik verschiedener Genres, Puppenspiel, Theater, Kleinkunst und andere Live-Events. Daneben gibt es wechselnde Kunstausstellungen, regelmäßige Zeichen- und Keramikkurse und Kunstworkshops.
Das Sozio-kulturelle Zentrum befindet sich mitten im Stadtzentrums von Greifswald in einem denkmalgeschützten Ensemble, dessen älteste Bestandteile aus dem 13. Jahrhundert stammen. Ein idyllischer Innenhof mit historischen Fachwerkbauten beherbergt...

Veranstaltungen

vom 21.04.2018 bis 21.04.2018

Rockhaus

VVK: 25,80 € / 20,30 € ermäßigtRockhaus war in den 1980er Jahren eine der beliebtesten Rockbands in der DDR. Die Kultband gehört zu den Vertretern der Neuen Deutschen Welle und des New Wave. In der ewigen Wertung der Jahreshitparade erreichen sie...
vom 26.04.2018 bis 26.04.2018

JAN PLEWKA & MARCO SCHMEDTJE

Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band „Selig“ gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutschsprachige Musikszene zu bieten hat. Mit BETWEEN the BARS hält er nun...
vom 04.05.2018 bis 04.05.2018

Igimarasussuk, der seine Frauen fraß

Sagen und Mythen waren schon immer ein fester Bestandteil des Lebens der Inuit im barschen arktischen Raum. Die nordischen Jäger haben diese Geschichten während der langen Polarnacht einander erzählt, wenn sie unterwegs ein Unwetter traf und sie...
vom 06.05.2018 bis 06.05.2018

Hilja Grönfors

Das Hilja Grönfors-Trio pflegt die Tradition der Roma-Sänger in Nordeuropa, die ursprünglich im familiären Rahmen sangen und dabei mündlich die Texte und die melancholischen, mal fröhlichen Melodien überlieferten. Hiljas Herkunft als Roma brachte sie...
vom 08.05.2018 bis 08.05.2018

Eesti Elecrto Nacht

OOPUS aus Estland verstehen sich gern als Kontrollraum eines archaischen Raumschiffs. Sie kombinieren Psy-Ambient-Techno-Trad-Musik mit Live Visuals, wenn traditionelle Instrumente auf moderne Synthesizer treffen und live eine Welt des Tanzes und...
vom 09.05.2018 bis 09.05.2018

Simon Quinn: Terje Vigen

 Zum 100. Jubiläum der Uraufführung des Stummfilms Terje Vigen beauftragte der Filmverein Lichtspiele Olten den Schweizer Musiker Simon Quinn, eine neue 55-minütige Filmmusik für das eingeschworene Q3 Collective zu komponieren. Das Meisterwerk...
vom 11.05.2018 bis 11.05.2018

Indie Nacht

SnikSnak ist moderne Crossover-Musik ohne Schnickschnack, die sich gern von Jazz, der nordischen Liedtradition, Pop und Rock inspirieren lässt. Die Texte sind auf Dänisch und handeln von den größeren und kleineren Dimensionen des Lebens. In ihren...
vom 12.05.2018 bis 12.05.2018

Abschlussfest

Die Band Skenet, was etwa „der Schein“ oder „das Licht“ bedeutet, besteht aus vier jungen, waghalsigen Schweden, die gemeinsam in der Region Hälsingland nördlich von Stockholm aufwuchsen. Dort kamen sie früh mit der dynamischen nordischen...
vom 12.05.2018 bis 12.05.2018

Schiff ahoi! Familiennachmittag

Nach ihrer lustigen Kindermusikvorstellung vor zwei Jahren kommt das Duo Medi mit einem neuen Programm zum Nordischen Klang. Diesmal stechen die beiden Schwedinnen in See. Sie schlüpfen in die Rollen der Saus und Braus liebenden Seemänner Tage und...
vom 02.06.2018 bis 02.06.2018

Vocal Recall

Musik-Kabarett . VVK: 14,80 € / 12,50 € ermäßigtDie einzige Boygroup mit Frau analysiert schonungslos die Top Ten der letzten300 Jahre. Liebevoll werden die größten Charterfolge der Geschichte von unnötigem inhaltlichen Ballast befreit und mit...
vom 14.06.2018 bis 14.06.2018

Der Dichter Johannes Bobrowski und sein Werk

wird nachgereicht
vom 20.07.2018 bis 20.07.2018

Tiere streicheln Menschen

TIERE STREICHELN MENSCHEN heißt die würzige Actionlesung, bei der einem nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen und das Herz schlackern. Und zwar vor Freude, denn mit frischen Texten und Liedern zaubern Sven van Thom und Martin Gottschild ein...
vom 17.08.2018 bis 17.08.2018

Anna Mateur - "Protokoll einer Disko"

Das Programm „Protokoll einer Disko“ ist Musikkabarett der besonderen Art: Skurril-trockener Humor und eine Wahnsinnsstimme! Anna Mateur tanzt, singt, schreit und röchelt, sie grunzt, stampft und flötet, ist dabei an Power und Originalität nicht zu...
mappin

Kirche St. Marien Greifswald

Die Kirche St. Marien ist eine Pfarrkirche inmitten der Greifswalder Altstadt. Die Kirche St. Marien kann nach dem Sonntagsgottesdienst bis 13.00 Uhr besichtigt werden. In den Monaten Juni, Juli und August gelten folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie Samstag 11 bis 15 Uhr. Für Kirchenführungen kann man sich im Kirchen-Büro oder in der Kirche anmelden.
Der Baubeginn für die St. Marien-Kirche, die von den Greifswaldern auch die "dicke Marie" genannt wird, liegt vermutlich in der Mitte des 13. Jahrhunderts. Gemeinsam mit den beiden weiteren Stadtkirchen St. Nikolai und St. Jacobi wird die im Jahre...
mappin

Heilig-Kreuz-Kirche Kemnitz

Die Heilig-Kreuz Kirche Kemnitz blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Pfarrhaus Kemnitz, gleich neben der Kirche,befindet sich eine kleine Ausstellung zum Maler Friedrich August von Klinkowström. Im Taufregister der Eintrag zur Geburt Des späteren Malers, Pädagogen und Schriftstellers.Der Themenradweg "Route der Norddeutschen Romantik", der von Greifswald nach Wolgast verläuft, führt u.a. zu den Stätten dieses Malers der Romantik.
Die Kemnitzer Kirche wurde um 1300 erbaut. Das Kloster Eldena förderte die Errichtung des Gotteshauses, das in den folgenden Jahrhunderten mehrfach erweitert, aber auch schwer zerstört wurde. Ihr heutiges Erscheinungsbild erhielt die Kirche in der...
mappin

St. Petri Kirche

Kirchplatz 4, 17438 Wolgast
Die St. Petri Kirche ist die ehemalige Hofkirche der Herzöge zu Pommern-Wolgast.
mappin

Kapelle St. Gertrud

Chausseestraße , 17438 Wolgast
Die Kapelle St. Gertrud ist ein Kleinod der Backsteingotik.
mappin

Dorfkirche Wehrland

Die Dorfkirche Wehrland ist eine aus dem 13. Jahrhundert stammenden Feldsteinkirche im Ort Wehrland.
Die Feldsteinkirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und in den folgenden Jahrhunderten mehrfach erweitert und umgebaut. Sehenswert im Inneren der Kirche ist die Orgelempore mit einer Orgel von Wilhelm Remler (Berlin) aus dem Jahre 1866. Sie ist eine...
mappin

Stadtkirche St. Nikolai Gützkow

Kirchstraße , 17506 Gützkow
Die Stadtkirche St. Nikolai befindet sich in Gützkow in Vorpommern. Sie besitzt eine neugotische Ausstattung.
mappin

Dorfkirche Behrenhoff

Die Dorfkirche Behrenhoff in Vorpommern stammt aus dem 13. Jahrhundert.
Die im Mittelalter erbaute Kirche in Behrenhoff war ursprünglich eine dreischiffige, dreijochige Backsteinbasilika mit Strebepfeilern. Anfang des 14. Jahrhunderts wurde der Chor hinzugefügt. Die Kirche erfuhr in den folgenden Jahrhunderten noch...
mappin

Kirche St. Marien Anklam

Die Marienkirche ist eine spätromanisch-gotische Hallenkirche, deren älteste Teile aus dem 13. Jahrhundert stammen
Besondere Sehenswürdigkeiten sind die mittelalterliche Fresco-Malerei, ein frühgotischer Taufstein, eine Marienfigur vom ehemaligen Hochaltar aus dem 15. Jahrhundert, Teile des Sippenaltars aus dem 15. Jahrhundert, Epitaphien aus der Renaissance- und...
mappin

Dorfkirche Horst

Die Dorfkirche Horst in Vorpommern ist ein typischer Vertreter der Backsteinarchitektur.
Der Backsteinbau wurde im 14./15. Jahrhundert errichtet. Sehenswert im Inneren der Kirche sind spätgotische Wandmalereien, ein spätgotischer, zweiflügeliger Schnitzaltar (Anfang 16. Jahrhundert) und eine im Renaissancestil gefertigte Kanzel. Die...
mappin

Greifswalder Tor in Grimmen

Das Greifswalder Tor in Grimmen wurde um 1350 erbaut und ist eins von 3 Toren, die es noch in Grimmen gibt.
Das zwischen 1350 und 1400 erbaute Greifswalder Tor war ein Bestandteil der mittelalterlichen Verteidigungsanlage der Stadt. Es wurde um 1800 bei einem Blitzeinschlag stark beschädigt. Etwas kleiner und schmuckloser wurde der spätgotische...
mappin

Dorfkirche Gristow

Die Dorfkirche Gristow in Vorpommern stammt aus dem 13. Jahrhundert.
Der Baubeginn der Dorfkirche Gristow erfolgte etwa im Jahr 1280. Ursprünglich besaß die Kirche einen Holzkirchturm, der jedoch um 1690 aufgrund von Bauschäden abgerissen wurde und durch einen neuen freistehenden Glockenturm ersetzt wurde. Sehenswert...

Veranstaltungen

vom 19.05.2018 bis 21.05.2018

Kirche Gristow

Fotografie, Malerei, Keramik, Textil, SkulpturenGemeinschaftsausstellungSammelausstellung vieler Künstler aus der Region. 
mappin

Kirche St. Jacobi Greifswald

Domstraße , 17489 Greifswald
Im Jahre 1280 wurde die St.-Jacobi-Kirche, geweiht dem Schutzpatron der Fischer, erstmals namentlich erwähnt.
mappin

Dorfkirche Hanshagen

Das gotische Kirchengebäude der Dorfkirche Hanshagen stammt aus dem 13. Jahrhundert.
Mit der Errichtung der gotischen Kirche wurde im 15. Jahrhundert begonnen. Die ältesten Teile des Kirchenbaus gehen auf das 13. Jahrhundert zurück. Mittelalterlich ist auch der gemauerte Altar. Sehenswert im Inneren der Kirche ist das Fresko des...
mappin

Martin-Luther-Kirche Eggesin

Bahnhofstraße , 17367 Eggesin
Die Martin-Luther-Kirche in Eggesin wurde 1911 erbaut.Die 1911 erbaute neugotische Kirche mit ihrem weithin sichtbaren 48 Meter hohen Turm prägt die Silhouette der Stadt Eggesin.
mappin

St. Marienkirche Pasewalk

Große Kirchenstraße , 17309 Pasewalk
Schon von weitem weist die mittelalterliche Marienkirche den Weg in die vorpommersche Stadt Pasewalk. Denn das dreischiffige Gebäude überragt als eine der bedeutendsten norddeutschen Backsteinkirchen die Umgebung deutlich.
mappin

arcona HOTEL BALTIC

Nur wenige Schritte sind es vom arcona HOTEL BALTIC bis zum historischen Stadtzentrum und zum Hafen der Hansestadt Stralsund. Stralsund ist zudem der ideale Ausgangspunkt für Entdeckungstouren der umliegenden traumhaften Ostseeinseln Rügen, Hiddensee, Usedom oder der Halbinsel Fischland/Darß/Zingst.
Die großzügige Ausstattung der 132 Zimmer  ermöglicht, ebenso wie der erstklassige Service und die sprichwörtliche hanseatische Gastfreundschaft, einen angenehmen Aufenthalt im arcona HOTEL BALTIC. Bei uns stehen Ihnen 4 Zimmerkategorien von 25 bis...